Im Dojo finden regelmäßig – meistens zweimal im Jahr – Lehrgänge statt. Einen Eindruck davon erhalten Sie hier. Den Bericht dazu schrieb Fabian Liesegang.
Lehrgang.14.11.2015

Karate Lehrgang 14./15.11.2015

Samstag

Für viele Anfänger war der Lehrgang am 14./15.11. im Karate Dojo Sochin die erste Gelegenheit, sich ein ganzes Wochenende intensiv dem Karate zu widmen. Je nach Anspruch und Erfahrung trainierten die Teilnehmer bereits am Samstag zwischen zwei und sechs Stunden. Sensei Ekkehard verdeutlichte, dass der besondere Anspruch dieses Trainings nicht in der Kondition liegt. Wer schon nach der morgentlichen Einheit mit seinen Kräften zu kämpfen hatte, merkte dies am Nachmittag besonders. Die Herausforderung lag nun darin, die Übungen trotz Erschöpfung sauber und korrekt auszuführen. Anders gesagt bedeutet das: Die endlichen körperlichen Ressourcen durch mentale Leistung zu beeinflussen.

Sonntag/Gürtelprüfungen

Am Sonntag galt es für die Prüflinge dann, die letzte Hürde zur nächsten Gürtelfarbe zu nehmen. Wer nach den Anstregungen des Vortages eine ruhigere Trainingseinheit erwartete, wurde eines Besseren belehrt: Erst schweißgebadet und nach intensiver Grundschule konnten die Karateka Ihre Prüfungskata vorführen. Alle anderen Teilnehmer hatten die Möglichkeit, in einer der drei Einheiten die Eindrücke des vorangegangen Tages zu intensivieren. Das Training zeigte den Teilnehmern, dass der Fortschritt im Sinne des traditionellen Karates nicht im Intervalltraining und in Regenerationsphasen zu suchen ist. Vielmehr erfordert es Konzentration als beständiges Arbeiten – insbesondere unter hoher Belastung.

Das Karate Dojo Sochin freute sich, unter den Teilnehmern auch zahlreiche Gäste begrüßen zu dürfen!